Wühlmaus Köder Gift bekämpfen töten

Hier finden Sie verschiedene gute Wühlmausköder, um Wühlmäuse effektiv mit Gift zu bekämpfen bzw. zu töten.

Bestseller bei Amazon: Celaflor Mäuse-Portionsköder Alpha P

  • Mäuse PortionsköderPortionsköder mit innovativem Wirkstoff – wirkt sicher innerhalb weniger Stunden
  • in mehreren Größen (10, 20, 30 Köder) für trockene bzw. feuchte Bereiche lieferbar
  • für den sicheren Einsatz ist der Einsatz von Köderboxen empfehlenswert
  • von zig Käufern gut bewertet

Dieser Portionsköder gehört zu den wenigen Giftködern, die von den Käufern gut bewertet wurden. Die anderen angebotenen Köder wurden vielfach nur mit befriedigend bewertet.

Wühlmäuse bekämpfen bzw. töten – was wirkt wirklich?

Bei vielen Gartenbesitzern liegen die Nerven mittlerweile blank, da ihr Rasen teilweise wie eine Mondlandschaft aussieht. Beim Einsatz von Gift gegen Wühlmäuse gibt es jedoch verschiedene Probleme:

  • Viele Mäusegifte (z.B. spezielle Körner) sollen nur in einer trockenen Umgebung (z.B. im Haus) verwendet werden.
  • Verschiedene hervorragend bewertete Mäusegifte (z.B. Mäusegift mit Frischeköder) mit zahlreichen guten Kundenbewertungen werden im Amazon Sortiment inzwischen nicht mehr angeboten.

Vergleich mit anderen Methoden zur Bekämpfung von Wühlmäusen:

Die aktuell angebotenen Giftköder werden von den Käufern oftmals mit befriedigend bewertet. Die Erfolgsquoten sind nicht gerade berauschend. Es gibt auch kluge Wühlmäuse, die den Köder aus den Gang schieben.

Insgesamt stehen zur Bekämpfung der Wühlmäuse verschiedene Ansätze zur Verfügung, um sie effektiv zu töten:

  • mit Wühlmausköder / Mäusegift / Giftköder bekämpfen
  • mit Wühlmausfallen töten – beste wurde mit gut bewertet – ca. 2/3 der Käufer gaben eine gute / sehr gute Bewertung
  • mit Gas bekämpfen (insb. mit Karbid) – beste wurde mit gut bewertet – ca. 2/3 der Käufer gaben eine gute / sehr gute Bewertung
  • mit Selbstschussanlage – mit sehr gut bewertet – rund 95 % der Käufer gaben eine gute bzw. sehr gute Bewertung

Der Einsatz von Wühlmausfallen, Gas bzw. Selbstschussanlagen wurde im Vergleich zu den Wühlmausködern besser bewertet.

Tipps zur Steigerung der Wirksamkeit von Wühlmausköder:

Beim Durchlesen der vielen Kundenfeedbacks habe ich den Eindruck, dass viele Anwender die Köder nicht richtig eingesetzt haben.

Es gibt einige Tipps und Tricks, die die Erfolgswahrscheinlichkeit bei der Bekämpfung der Wühlmäuse deutlich erhöhen:

  • Aufgrund der zeitverzögerten Wirkung (wirkt auf die Blutgerinnung) kann es bis zu eine Woche dauern bis man die ersten Erfolge sieht.
  • Beim Auslegen der Wühlmausköder sollte man Handschuhe / Einweghandschuhe tragen, da Wühlmäuse den menschlichen Geruch riechen können.
  • Den Wühlmausköder sollte man in die Gänge schieben, diese aber nicht verschließen bzw. beschädigen. Man kann die Gänge vorsichtig mit Laub abdecken. Vorteilhaft ist, wenn man in einer trockenen Phase beginnt.
  • Bei einem größeren Garten reicht 1 Dose nicht, um ihn wühlmausfrei zu machen.
  • Bei einer größeren Wühlmausplage muß man das Mittel ggfs. in mehreren Wellen (nach 4 Wochen – nach 8 Wochen …) einsetzen. Es kann auch vorkommen, dass die Gänge nach einiger Zeit von anderen Mäusen wieder belegt werden. In diesem Fall muß man den Giftköder erneut verwenden.
  • Sinnvoll ist, wenn der Nachbar den Wühlmausköder auch zeitgleich einsetzt. Ansonsten kann es ihnen passieren, dass die Wühlmäuse aus dem Nachbarsgarten einwandern.

Der Wühlmausköder sollte nicht auf gärtnerisch genutzten Flächen eingesetzt werden. Hier ist eine Vergasung der Wühlmäuse, der Einsatz von Wühlmausgas bzw. Wühlmausfallen die bessere Lösung.

Celaflor Mäuse Portionsköder Alpha P attraktiver anwendungsfertiger Köder zur Bekämpfung von Mäusen mit innovativem Wirkstoff – Bestseller

  • Mäuse PortionsköderPortionsköder mit innovativem Wirkstoff – wirkt sicher innerhalb weniger Stunden
  • in mehreren Größen (10, 20, 30 Köder) für trockene bzw. feuchte Bereiche lieferbar
  • für den sicheren Einsatz ist eine Köderbox empfehlenswert
  • von zig Käufern gut bewertet, davon gaben fast 65 % eine gute bzw. sehr gute Bewertung

Einsatz: Der Giftköder sollte in den Tütchen in die Köderbox gegeben werden. Es dauert jedoch etwas bis die Mäuse sterben. Sie sollten unbedingt eine Köderstation verwenden. Es gab einen Fall, dass ein Hund bei einer freien Auslage (ohne Köderstation) mehrere Tütchen gefressen hat. Dies führte dazu, dass er in einer Tierklinik behandelt werden mußte.

Wirkung: Sie wirken gut gegen Mäuse / Feldmäuse. Der Wirkstoff ist in der verwendeten Konzentration nur bei kleinen Organismen wirksam. Die Wirksamkeit ist unterschiedlich. Fast 2/3 sind mit dem Einsatz zufrieden. In vielen Feedbacks wurde berichtet, dass die Käufer innerhalb von wenigen Tagen ihre Mäuseproblem lösen konnten. Es gibt aber auch fast 30 % negative Feedbacks von Käufern bei denen der Portionsköder nicht wirkte. Gegen Ratten wirkt der Portionsköder nicht. Hier gibt es andere Gifte zur Bekämpfung.

Viele Mäuse verenden im Bau. Es gab jedoch auch Mäuse, die im Freien verendeten und dann nachträglich rochen bzw. eingesammelt werden mußten. Wenn man dies nicht möchte, sollte man Lebendfallen bzw. Schlagfallen verwenden.

Zusatzartikel: Sie benötigen noch mehrere Köderboxen.

-> zum wirkungsvollen Mäuse-Portionsköder Celaflor Alpha P – Wühlmäuse effektiv töten bekämpfen

Detia Wühlmausköder Zinkphosphid 90 g

  • Detia Wühlmausköderschmackhafter Fraßköder auf Basis von Johannisbrot, Möhren und Zuckerrüben
  • anwendbar in Ackerbau-, Gemüse- und Obstkulturen, Wiesen, Weiden und im Zierpflanzenbau
  • Achtung: Fraßköder muss tief und unzugänglich für Vögel in die Nagetiergänge eingebracht werden. Es darf kein Wühlmausköder an der Oberläche zurückbleiben
  • Anwendung der 90 g Dose ist gegen Schermäuse (Wühlmäuse) im Haus- und Kleingartenbereich (Gemüse- und Obstkulturen, Zierpflanzenbau) zulässig
  • Dosierung: 3 g je 8 bis 10 m Ganglänge
  • von mehreren Käufern gut bewertet, davon gaben aktuell über 60 % eine gute bzw. sehr gute Bewertung

Sie müssen für die Anwendung die Gänge der Wühlmäuse identifizieren und mit dem Portionsköder bestücken. Viele Anwender berichten, dass nach einigen Tagen Ruhe war. Offensichtlich wurden die Wühlmäuse innerhalb dieser Zeit vergiftet. Es gibt aber auch Tiere, die das Gift nicht anrühren bzw. wieder aus dem Gang schieben.

Die Anzahl der Käufer, die mit diesem Gift total unzufrieden waren, liegt bei knapp über 10 %.

-> zum Detia Wühlmausköder – Wühlmäuse wirkungsvoll töten vergiften

Celaflor Wühlmausköder Arrex 250 gr

  • Celaflor Wühlmausköderwirkt schnell und sicher gegen Wühlmäuse (auch Schermäuse, Mollmäuse oder Erdratten genannt) nach einmaliger Aufnahme
  • altbewährter Wirkstoff: neuartiger, gefriergetrockneter Köder auf Karottenbasis
  • Anwendung:
    • ganzjährige Anwendung möglich – 5 gr Wühlmausköder werden pro 8 bis 10 m Gang ausgelegt –
    • Beutel mit einer Schere aufschneiden und direkt in den Bau beim Eingang einbringen bzw. mit einem Holzstöckchen tiefer in den Gang reinschieben
    • wichtig: der Giftköder sollte nicht berührt werden – geeignete Schutzhandschuhe tragen, um eine Übertrtagung des menschlichen Geruchs auf den Köder zu verhindern
    • Köder quillt bei Bodenfeuchtigkeit auf
    • Die behandelten Flächen können direkt nach der Anwendung betreten werden.
  • Wirkung:
    • Wirkstoff hemmt die Blutgerinnungsfähigkeit
    • Wühlmäuse sterben in der Regel innerhalb von 4 bis 7 Tagen in ihrem Nest
    • aufgrund des verzögerten Wirkungseintritts gibt es häufig kein Misstrauen bei den noch nicht geköderten Mäusen, so dass in der Regel die ganze Mäusepopulation bekämpft werden kann
  • in allen Obst- und Gemüsekulturen sowie im Zierpflanzenbau einsetzbar
  • in verschiedenen Sets lieferbar: 100 gr, 250 gr, 3 x / 6 x / 12 x 250 gr
  • zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten – Köder darf nicht in die Hände von Kindern gelangen und muß unter Verschluss gehalten werden – Haustiere sind von den Giftködern fernzuhalten
  • von über 2 Dutzend Käufern befriedigend bewertet, davon gaben über 50 % eine gute bzw. sehr gute Bewertung

Einige Käufer machten mit diesem Köder gute Erfahrungen. Die Wühlmäuse wurden nicht mehr gesehen.

Allerdings waren rund 1/3 der Käufer überhaupt nicht mit dem Wühlmausköder zufrieden und gaben die schlechteste Bewertung. Dies liegt an verschiedenen Gründen:

  • Köder werden nicht gegessen. Es kann aber auch sein, dass die Gänge eventuell zu trocken waren und die Köder nicht richtig aufquollen.
  • Wühlmäuse fressen die Flocken, aber das Gift wirkt nicht wie gewünscht – die Wühlmäuse werden jedenfalls nicht weniger
  • Viele Käufer berichten auch, dass es bei ihnen zeitweise (für mehrere Wochen) wirkt. Allerdings tauchten sie dann wieder auf (neue Wühlmäuse) und müssen erneut bekämpft werden.
  • Offen ist, ob die Anwender auch Schutzhandschuhe trugen. In einigen Fällen könnten die Wühlmäuse den Geruch von Menschen wahrgenommen haben.

Tipp: Ein Käufer hat mehrere Portionen von dem Wühlmausköder in feuchtem Zeitungspapier gewickelt und dann in den Gang gesteckt.

-> zum Celaflor Wühlmausköder zur Bekämpfung von Wühlmäusen

Quiritox Wühlmausköder 200 g

  • Quiritox Wühlmausköder tötet vergiftet Wühlmäusezuverlässiges wirkungsvolles Gift zur Bekämpfung von Wühlmäusen und Schermäusen
  • gebrauchsfertigen Portionsköder mit Langzeitwirkung lassen sich einfach anwenden, leicht dosieren und sind ideal für den Außenbereich geeignet.
  • Wirkstoff: Antikoagulans (Blutgerinnungshemmer) der zweiten Generation (Coumatetralyl Coumatetralyl)
  • Einsatz: 20 g (entspricht 2 Beutel) pro Köderstation – ausschließlich verdeckte Auslegung in gesicherten Köderstationen (Mindestabstand 5 m) – 1 bis 3 Anwendungen binnen 10 Tagen
  • ca. 20 Köder a 10 g je Packung
  • Testurteil: der Wühlmausköder wurde von mehreren Kunden mit befriedigend bewertet, davon gaben über 55 % eine gute bzw. sehr gute Bewertung

Der Einsatz von Köderstationen ist zu empfehlen, so dass andere Tiere das Gift nicht fressen können. Das Gift kann aber auch direkt in den Gang eingebracht werden. Man sollte den Giftköder aber nicht offen auslegen. Die getöteten Mäuse sollte man mit Handschuhen wegschaffen.

Bei vielen Anwendern wirkt der Wühlmausköder innerhalb weniger Tage einwandfrei. Es kann jedoch passieren, dass nach einigen Wochen die Gänge wieder bezogen werden. Hier sollte man das Gift erneut einsetzen.

Abzüge gab es teilweise für die Gebrauchsanweisung. Diese ist in winziger Schrift auf der Verpackung hinten aufgedruckt. In der Gebrauchsanweisung wird der Einsatz einer Köderbox dringend empfohlen.

Zusatzartikel: Kauf von zusätzlichen Köderboxen

-> zum Quiritox Wühlmausköder – Wühlmäuse töten bekämpfen

 

Suchbegriffe:

  • maulwurf töten
  • wühlmausköder
  • wühlmäuse gift
  • maulwurfköder
  • wühlmäuse bekämpfen gift
  • wühlmäuse vergiften
  • maulwurf vergiften
  • maulwurf bekämpfen gift
  • maulwurf giftköder
  • wühlmaus töten