Wühlmaus Köder Gift bekämpfen töten

Hier finden Sie verschiedene gute Wühlmausköder, um Wühlmäuse effektiv mit Gift zu bekämpfen bzw. zu töten.

Wühlmäuse bekämpfen / töten – was wirkt wirklich?

Mittlerweile gibt es ein großes Arsenal von Methoden, um Wühlmäuse effektiv zu bekämpfen bzw. zu töten:

Beim Einsatz von Giftködern kann es jedoch z.T. etwas dauern bis der Köder wirkt bzw. angenommen wird. Hier sollte man auch einige Tipps und Tricks nutzen, die die Erfolgswahrscheinlichkeit beim Einsatz von Mäusegift deutlich erhöhen (siehe unten).

> hier gelangen Sie gleich zum Wühlmausköder Sortiment bei Amazon <

Bei vielen Gartenbesitzern liegen die Nerven mittlerweile blank, da ihr Rasen teilweise wie eine Mondlandschaft aussieht.

Hier werden 2 wirkungsvolle Wühlmausköder zur Bekämpfung von Wühlmäusen vorgestellt. Leider ist das bisherige Topprodukt – die Mäusegift Frischeköder – nicht mehr verfügbar. Es gibt aber andere Giftköder, die von den Kunden gut bzw. sehr gut bewertet wurden.

Bayer Wühlmaus-Portionsköder – 25 x 10 g – Bestseller

  • insg. 250 g hochattrative Wühlmausköder – auf Pflanzenbasis
  • gegen Wühlmäuse / Schermäuse im Freien (auf Wegen, unter Terrassen, an Mauern, auf Rasenflächen…)
  • einfach anzuwenden – Wühlmausgänge ausgraben und alle 8 – 10 m Ganglänge einen Beutel auslegen (weitere Hinweise auf der Packung)
  • kindersicherer Schraubverschluss
  • zum Schutz der Bausubstanz und Flächen vor der Zerstörung und Unterhöhlung – Einsatz bei Häuserwänden, Fundamenten und Wegen, die von Wühlmäusen unterwandert wurden
  • Wühlmausköder wirkt nicht bei Maulwürfen
  • Bitterstoff Bitrex® verhindert eine versehentliche Aufnahme der Köder durch Kleinkinder bzw. Haustiere
  • Giftköder wurde von über 70 Kunden gut bewertet, davon bewerteten allerdings nur rund 60 % der Käufer mit gut bzw. sehr gut – Anmerkung: Für das Haus bzw. rund um das Gebäude gibt es spezielle Giftköder von Bayer.

Aus den Kundenfeedbacks ist ersichtlich, dass einige Käufer die Anleitung nicht gelesen haben und so sie auch nicht den maximale Erfolg erzielen konnten, der möglich wäre. Laut Bayer soll man das ganze Mäusegift Pad verpackt in die Mäusegänge legen.

Betrachtet man die Kundenbewertungen in der letzten Zeit, so sieht es danach aus, dass die Bewertungen insgesamt besser werden.

Erfahrungen der Käufer:

Viele Käufer schaffen es tatsächlich mit diesem Wühlmausköder endlich ihre Wühlmäuse / Schermäuse in ihrem Garten zu bekämpfen bzw. merklich zu reduzieren. Es gibt dabei einige Tipps und Tricks, die die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich erhöhen:

  • Es kann schon mal 1 Woche dauern bis man die ersten Erfolge sieht.
  • Beim Auslegen der Wühlmausköder sollte man Handschuhe / Einweghandschuhe tragen, da Wühlmäuse den menschlichen Geruch riechen können.
  • Den Wühlmausköder sollte man in die Gänge schieben, diese aber nicht verschließen bzw. beschädigen. Man kann die Gänge vorsichtig mit Laub abdecken. Vorteilhaft ist, wenn man in einer trockenen Phase beginnt
  • Bei einem größeren Garten reicht 1 Dose nicht, um ihn wühlmausfrei zu machen.
  • Bei einer größeren Wühlmausplage muß man das Mittel ggfs. in mehreren Wellen (nach 4 Wochen – nach 8 Wochen …) einsetzen.
  • Sinnvoll ist, wenn der Nachbar den Wühlmausköder auch zeitgleich einsetzt. Ansonsten kann es ihnen passieren, dass die Wühlmäuse aus dem Nachbarsgarten einwandern.

Die Anleitung des Herstellers wird von manchem Käufer übersehen (klebt hinten an der Dose !). Der Giftköder darf auch nicht auf gärtnerisch genutzten Flächen eingesetzt werden. Hier ist die Wühlmausfalle die effektivere Bekämpfung.

Kritikpunkte: Rund 1/4 der Käufer waren mit dem Ergebnis unzufrieden. Viele Wühlmäuse schieben das ganze Pad wieder nach oben bzw. rühren die Giftköder nicht an. Sie fressen die Giftköder absolut nicht. Selbst nach einem monatelangen Einsatz bzw. nach 50 vergrabenen Ködern blieb das Mittel wirkungslos. Das Gift darf nicht ins Grundwasser gelangen.

Hinweis: Es gibt vom gleichen Hersteller auch einen Giftköder gegen Ratten bzw. Wühlmäuse, der aber nicht so bei Wühlmäusen eingesetzt werden soll.

Achtung: Köderstation sollte man unbedingt dazu kaufen – viele kaufen hier gleich mehrere Köderstationen (sind sehr preisgünstig) und verteilen diese. Diese Boxen werden von Mäusen bzw. Ratten sehr gut angenommen. Andere Tiere (z.B. Katzen, Hunde) bzw. Kinder kommen nicht an das Mäusegift.

-> mit dem Bayer Wühlmausköder Wühlmäuse bekämpfen

NEUDORFF – Quiritox Neu Wühlmausköder – sehr wirkungsvoll

  • wirkungsvolles Gift zur Bekämpfung von Wühlmäusen, Schermäusen bzw. Erdratten bei Obst-, Gemüse- und Zierpflanzen sowie im Rasen
  • Köder (Granulat) aus pflanzlichen Rohstoffen zur Hemmung der Blutgerinnung
    • Wühlmäuse verenden schmerzlos an inneren Blutungen
    • ca. 5 Stk. pro qm verteilen
  • beste Anwendungszeit: Spätwinter – zeitiges Frühjahr
  • Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich ist zulässig – nicht bienengefährlich
  • Den Wühlmausköder gibt es in verschiedenen Größen von 80 gr bis 500 gr.
  • Achtung: dieser Wühlmausköder darf nur entsprechend der Gebrauchsanweisung angewendet werden – Verwendung darf nur auf Flächen erfolgen, die landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich bzw. gärtnerisch genutzt werden !
  • Wirkstoff: 0,79 g/kg Warfarin – Zul.-Nr.: DE-2013-A-14-00007
  • Testurteil: der Wühlmausköder in der Flasche (siehe Bild 300 gr. Packung) wurde von fast 10 Amazon-Kunden mit sehr gut bewertet, davon vergaben bisher alle eine gute bzw. sehr gute Bewertung

Der Wühlmausköder Quiritox muß mehrmals ausgebracht werden bis die Wühlmäuse das Mäusegift nicht mehr annehmen.

Erfahrungen der Kunden:

  • Lt. der Kundenfeedbacks wirkt er bei den meisten Wühlmäusen schnell und zuverlässig. Nach 1 bis 2 Wochen Anwendung ist jedenfalls Ruhe.
  • Dieser Wühlmausköder scheint ein großer Leckerbissen für die Wühlmäuse zu sein.
  • Das Mäusegift ist vor allem für kleine Flächen geeignet, wo die Mäuseanzahl überschaubar ist.
  • Erfolgsversprechend ist der gleichzeitige Einsatz in allen bekannten Gängen (einzelne Nutzer verteilten es in 10 verschiedenen Gängen).
  • Nach einiger Zeit wurde vereinzelt beobachtet, dass einige Tiere Lerneffekte hatten und das Mäusegift nicht mehr frassen. In Kombination mit anderen Fallen (z.B. Wühlmauszangen) konnte das Problem jedoch gelöst werden.

Achtung: Unter dem Markennamen Quiritox werden auch Köderblöcke verkauft, die z.T. durch die Mäuse verschoben wurden. Die Wühlmausköder in der Flasche (siehe Bild) (Köder sehen hier aus wie rot eingefärbte Haferflocken) scheinen jedoch wirkungsvoller zu sein !

Viele Kunden sind mittlerweile ganz begeistert von diesem Giftköder und haben gleich mehrere Dosen für den Fall des Falles (z.B. Nachzug aus Nachbars Garten) bestellt.

-> zum Neudorff Quiritox Wühlmausköder Giftköder Sortiment

 

Suchbegriffe:

  • maulwurf töten
  • wühlmausköder
  • wühlmäuse gift
  • maulwurfköder
  • wühlmäuse bekämpfen gift
  • wühlmäuse vergiften
  • maulwurf vergiften
  • maulwurf bekämpfen gift
  • maulwurf giftköder
  • wühlmaus töten