Maulwurf Wühlmäuse vertreiben Scheuche Garten

Möchten Sie Wühlmäuse im Garten mit einer Scheuche vertreiben ? Die Scheuche funktioniert tatsächlich (auch bei einem Maulwurf) und hat schon mehrfach geholfen.

Wie funktioniert eine Wühlmäuse – Scheuche ?

Die Scheuche zum Vertreiben von Mühlmäuse arbeitet automatisch – ohne Batterien oder Solarenergie. Die Windradscheuche nutzt den Wind, um sich in Bewegung zu bringen. Sie ist wartungsfrei und arbeitet auch bei hohem Schnee.

Beim kleinsten Wind dreht sich der Windkreisel. Im Standrohr unterhalb des Kreisels schlägt darauf ein Klöppel laufend gegen die Wandung des Standrohrs. Abhängig von der Windstärke klopft die Windradscheuche mal schnell und mal langsam.

Das Klopfen im Stahlrohr erzeugt Schallwellen / Ultraschall, um die Wühlmäuse zu vertreiben. Der Radius hängt u.a. von der Bodenbeschaffenheit ab (siehe unten).

>> hier erhalten Sie gleich einen guten Überblick über die Beckmann Scheuche um Maulwurf / Wühlmäuse zu vertreiben bei Amazon <<

Viele Anwender nutzen die Scheuche auch mit großem Erfolg, um Maulwürfe zu vertreiben. Im besten Fall kann man sie dauerhaft vertreiben. Es kommt aber auch vor, dass sie außerhalb des Wirkungsradius des Geräts weitermachen.

Dieses Gerät funktioniert allerdings nur bei Wind ! Bei Windstille kann sie keinen Maulwurf bzw. Wühlmäuse vertreiben.

Beckmann Scheuche – Wühlmäuse / Maulwurf vertreiben

Das Standrohr und die Drehachse bestehen aus einem rostfreien Aluminium und die 4 Windräder aus einem witterungsbeständigen Kunststoff.

Die Scheuche gegen Wühlmäuse / Maulwürfe gibt es in zwei Größen:

  • Größe 1 (WKA): 156 cm hoch, 46 cm Durchmesser, Wirkungsbereich: 800 qm = 15,5 m Radius um die Scheuche bei schweren Lehmböden
  • Größe 2 (WKB): 200 cm hoch, 50 cm Durchmesser, Wirkungsbereich: 1500 qm = 21,7 m Radius bei schweren Lehmböden – die Windradscheuche muß auch tiefer ins Erdreich vergraben werden

Kundenfeedbacks zur Wühlmausscheuche

Das Vertreiben der Maulwürfe bzw. Wühlmäuse mit der Scheuche wurde von über 70 Kunden insgesamt gut bewertet.

Es gibt zahlreiche Anwender bei denen die Wühlmausscheuche tatsächlich hervorragend funktioniert und das Grundstück frei von Wühlmäusen bzw. Maulwürfen ist.

Viele haben schon vorher mehrere hundert Euro für verschiedene Mittel (Gift, Gas, Wühlmausfallen, …) erfolglos ausgegeben und waren dann über den Erfolg der Wühlmausscheuche sehr zufrieden – vor allem bei festem Lehmboden.

positiv:

  • Bei rund 55 % der Nutzer hat das Vertreiben der Wühlmäuse bzw. des Maulwurfs mit der Windradscheuche auch tatsächlich funktioniert.
  • Der Erfolg hängt u.a. jedoch sehr stark von der Bodenbeschaffenheit ab !
    • Im Lehmboden hat die Windradscheuche einen Wirkungsradius von rund 15,5 m, da hier die Schallwellen / Ultraschall in diesem Boden wesentlich besser übertragen werden. Wurzeln, Wühlmausausgänge, .. verringern jedoch den Radius.
    • Bei Sandboden sollte man rund 35 % vom Wirkungsradius abziehen, d.h. die Scheuche wirkt hier nur in einem Radius von ca. 10 m, da hier die Übertragung der Schallwellen in diesem Boden nicht so gut funktioniert. Bei einem größeren Garten mit Sandboden benötigen Sie 2 Scheuchen, um den Garten flächenmäßig optimal abzudecken.
  • Einige Nutzer konnten beobachten, dass schon einige Tage nach der Aufstellung die Maulwurfhügel immer weiter weg wanderten. Viele kaufen sich auch gleich eine zweite Scheuche, um den Garten gut abzudecken und den Druck zu erhöhen.
  • Das Klappergeräusch ist ca. 5 m vom Gerät entfernt bzw. beim geschlossenen Fenster nicht mehr zu hören. In unmittelbarer Nähe kann man es hören.
  • gute Verarbeitung / gute Qualität

negativ:

  • Über 1/4 der Käufer vergaben die schlechteste Bewertung. Dies kann viele Gründe haben:
    • Wenn kein Wind vorhanden ist, fühlt sich der Maulwurf bzw. die Wühlmäuse wieder pudelwohl.
    • Die Bodenbeschaffenheit und richtige Positionierung ist von Bedeutung.
    • Ferner darf der Garten nicht windgeschützt sein. Man braucht einfach Wind zum Betreiben der Wühlmausscheuche.
    • Hinzu kommt, dass einige Tiere anscheinend auf den Ultraschall bzw. die Vibrationen nicht reagieren – einige Nutzer mutmaßen, dass ihre Tiere wahrscheinlich taub sind – bzw. sich mit der Dauer daran gewöhnen. Dies führt anfangs dazu, dass in einem kleineren Umkreis zunächst keine Maulwurfhügel entstehen – dieser jedoch nach einer Gewöhnungsphase mutiger wird und immer mehr in den Schallradius eindringt – bis hin, dass er direkt neben der Windradscheuche einen Hügel errichtet. Das ist natürlich absolut frustrierend.
  • Ferner kommt hinzu, dass das andauernde Kloppgeräusch des Windrads bei Wind Sie (und die Nachbarn) stören kann – vor allem, wenn die Windradscheuche in der Nähe des Hauses steht.

Diese Anwender waren entsprechend enttäuscht. Vor allem, wenn sie zuvor mehrere Scheuchen gekauft haben und miterleben mußten, dass trotz Ultraschall bzw. Vibrationen ihre Pflanzen bzw. mehrere Obstbäume stark geschädigt wurden.

Von daher kann man die Windradscheuche nicht jedem Gartenbesitzer uneingeschränkt empfehlen. Hier können aber andere Vorgehensweisen (z.B. der Einsatz von Karbid bzw. Maulwurfhügel-Ex) eingesetzt werden, um die Tiere mit einer hohen Erfolgswahrscheinlichkeit zu vertreiben.

-> mit der Beckmann Scheuche Maulwurf / Wühlmäuse vertreiben

 

Suchbegriffe:

  • maulwurf vertreiben
  • maulwurf windrad
  • windrad gegen wühlmäuse
  • Windrad Maulwurf
  • windräder gegen wühlmäuse
  • wühlmaus windrad
  • wühlmaus scheuche
  • wühlmaus scheuche selber bauen
  • wühlmaus-scheuche